Deutsche Hallenmeisterschaft 2020

Am vergangenen Wochenende fand in Groß-Zimmern die Deutsche Hallenmeisterschaft 2020 des Deutschen Feldbogen Sportverbandes (DFBV) statt.

Zu den rund 300 Teilnehmern zählten auch acht Schützen des VfS Maulbronn-Diefenbach, die an beiden Tagen alles gaben, um ihrem Heimatverein alle Ehre zu machen.

Die Veranstaltung startete für die Schützen bereits am Freitag um 16:00 Uhr mit der üblichen Registrierung und Kontrolle ihrer Ausrüstung. Im Anschluss wurden alle Teilnehmer zur Jahreshauptversammlung des DFBV eingeladen, bei welcher die 31-jährige Diana Single, die ebenfalls Mitglied im VfS Maulbronn-Diefenbach ist, zur Geschäftsführerin des Sportverbandes gewählt wurde.

Der eigentliche Wettkampf wurde am Samstag und Sonntag durchgeführt. An beiden Tagen schoss jeder Teilnehmer jeweils 60 konzentrierte Pfeile auf eine Entfernung von 18,3 Metern. Bei Punktgleichheit am Ende zählt die Summe der Xer. Besagtes X befindet in der Mitte der jeweiligen Scheibe und hat einen Durchmesser von 2 cm.

Nach zwei anstrengenden Tagen erreichten die Schützen des VfS Maulbronn-Diefenbach in ihren jeweiligen Klassen folgende bemerkenswerte Platzierungen:

 

Deutsche Meister:

Sara Müller; BHR – Junioren – weiblich
Tim Riexinger; BHR – Junioren – männlich
Luca Combe; Freestyle Unlimited – Junioren – männlich
Yannick Riexinger; BHR – Junge Erwachsene – männlich

Vize-Meister:

Martina Schulze; BHR – Junioren – weiblich
Diana Single; Barebow Recurve – Erwachsene – weiblich
Imeke Kasprowicz; Traditionelle Recurve Bogen – Junge Senioren – weiblich

Bronze:

Charlotte Loistl; BHR – Junge Erwachsene – weiblich

Vierter Platz:

Björn Riexinger; BHR – Erwachsene – männlich

Achter Platz:

Sascha Oleschnetwitz; BHR – Erwachsene – männlich