Erfolgreiches Finale für Maulbronner Compound Schützen

Am Wochenende des 13. und 14. Oktober 2018 fand in Wertheim-Kembach das diesjährige Finale der Bowhunterliga statt. Die Bowhunterliga besteht aus über 40 bundesweiten Einzelturnieren, die alle nach demselben Reglement geschossen werden. Die über 600 Teilnehmer müssen mindestens an 3 Turnieren teilnehmen. Die besten zwei Einzelergebnisse werden addiert und anhand dieser Summen eine Ligatabelle geführt. Am Ende der Saison werden die jeweils besten 8 Schützen jeder Bogenklasse zum Finale eingeladen, um den Ligasieger zu ermitteln. Von Maulbronn waren Diana Single und Christian Combe qualifiziert. Nach der Anreise mit vielen Staus, wurde am Freitag gegen 20 Uhr das Hotel bezogen.

Der Samstag begann um 6 Uhr morgens, damit die obligatorische Bogenkontrolle pünktlich absolviert werden konnte. Anschließend ging es zum Einschießplatz; kurzer Systemcheck – alles OK.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ausrichter und Verbandsvertreter, wurde die Gruppeneinteilung für den ersten Parcours ausgehängt und die Schützen begaben sich mit den Führern in den Wald zu den Startpflöcken. Dann galt es bei 14 3D-Tieren die Entfernungen richtig zu schätzen und konzentriert möglichst die 10 zu treffen. Um die Mittagszeit waren dann wieder alle Gruppen zurück am Ausgangspunkt. Beim gemeinsamen Mittagessen wurden neue Freundschaften geschlossen und bestehende gepflegt. Nach Auswertung des ersten Parcours wurden die Gruppen neu gemischt. Nun waren die besten 4 Schützen jeder Bogenklasse gemeinsam in einer Gruppe. Der 2. Parcours wurde absolviert und diente der Zusammenstellung der Paarungen für Sonntag.

Am Sonntag wurde dann wieder eine 14er Einheit geschossen. Jedoch dieses Mal face to face. Der 1. gegen den 8. vom Vortag. Der 2. gegen den 7. usw. Die jeweiligen Sieger dieser Paarungen bekamen dann das Ticket zur Teilnahme am Gold Finale, welches nachmittags stattfand.

Diana Single dominierte in allen 3 Parcours ihre Bogenklasse und war auf dem ersten Platz gesetzt für das Finale. Christian Combe konnte sich mit dem 2. Platz ebenfalls die Teilnahme sichern.

Im Finale war dann wieder alles offen. Alle Punkte auf 0 und die letzten vier Pfeile entscheiden. Soweit die Theorie. Im Finale treten die Kontrahenten gleichzeitig gegeneinander an. Es galt vier 3D-Tiere in Abständen von 9 – 42 m zu treffen. Dies vor allen versammelten Bogenschützen und Zuschauern auf dem Einschießplatz. Dieser hatte noch die zusätzliche Schwierigkeit, dass es ein Hang war, was einen guten und stabilen Stand sehr erschwerte. Final Level. Christian Combe und sein Konkurrent Niklas Zillmann vom Pro Team OK mussten beginnen. Jedoch waren beide nach 4 Pfeilen mit 34 Punkten von 40 möglichen punktgleich. Der Schiri entschied auf Wiederholung. Christian Combe roch Lunte und strengte sich besonders an. 40 Punkte in Durchgang 2! Jedoch tat es ihm sein Gegner gleich. Nach kurzer Rücksprache mit dem Schiri wurde unter den Konkurrenten entschieden, die eigentlich nicht gewertete 11 im Zentrum der 10, doch zu werten. Aber auch hier herrschte Gleichstand 2:2. ‚Was machen wir jetzt?‘, war die Frage. Man einigte sich auf einen Sudden Death auf das entfernteste Ziel. Der erste bessere Pfeil entscheidet. Die Stimmung und Spannung unter den Zuschauern nahm natürlich immer mehr Fahrt auf. Beide Schützen zogen gemeinsam den Bogen aus und schossen fast zeitgleich. 50 Ferngläser waren sich schnell einig. Beide eine 8. – Schiri: „Noch mal“. Also schossen wieder beide eine 8. „Ihr wollt mich umbringen – Noch mal!“ Zillmann schoss und Christian Combe wartete ab. Kurz Durchatmen. Kontrolle durchs Fernglas, Zillmann wieder 8. „Alles ausblenden. Eine einzige 10 reicht jetzt. Konzentrieren“

Christian Combe schoss. Blick durch das Fernglas war für Ihn überflüssig. Alle jubelten. Beim Vorgehen zur Trefferaufnahme gratulierte Zillmann, ganz Sportler, zum Gold.

Sofort danach war es auch für Diana Single soweit. Aber Sie ließ gekonnt und sehr ruhig Ihrer Gegnerin keine Chance und gewann mit 8 Punkten mehr ebenfalls Gold. Die erfolgreichste Maulbronner Bogenschützin ist derzeit national nicht zu schlagen. Auch international macht sie immer mehr von sich reden. Wir dürfen auf 2019 gespannt sein. Dann sind die Europameisterschaften in Holland und Diana Single ist wieder dabei.

Damit holten beide Maulbronner Teilnehmer in der technisch anspruchsvollsten Bogenklasse, Freestyle Unlimited Erwachsene, die Goldmedaille.

Wieder ein Triumph für die Maulbronner Bogenfamilie vom VfS Maulbronn!