Ordonnanz- und Jagdgewehrschießen

Der 11.11.2018 könnte durchaus in die Geschichte des VfS Maulbronn-Diefenbach eingehen. An diesem Tag veranstalteten wir unser erstes Turnier im Ordonnanz- und Jagdgewehrschießen.

Im Vorfeld war die Spannung sehr groß. Wie viele Schützen würden kommen? Wird es ein Erfolg? Wie viele Helfer brauchen wir? Wie viel Verpflegung? Die typischen Fragen eben, wenn eine Veranstaltung zum ersten Mal geplant wird.

Der Stimmung wurde ein Dämpfer verpasst, als unsere 50 Meter Bahnen aus technischen Gründen nur wenige Tage vor der Veranstaltung kurzerhand geschlossen werden mussten. Was nun? Ordonnanzgewehr 50 m sitzend aufgelegt, waren als Disziplin ausgeschrieben worden. Es blieb eben nichts anderes übrig, als die 4 vorhandenen 100 Meter Bahnen für Ordonnanzgewehr 100 m liegend  freihändig, Jagdgewehr 100 m auf Büffelscheibe und nun eben auch Ordonnanzgewehr 100 m sitzend aufgelegt zu nutzen. Das 25 m Unterhebelrepetierer Schießen auf Fallplatten blieb wie geplant. Es wurde kurzfristig eine Infomail an diejenigen rausgeschickt, die sich bereits angemeldet hatten. Um eventuell dadurch entstehende Wartezeiten zu füllen, wurde im Luftgewehrraum kurzerhand ein Blasrohrschießen angeboten.

Dann war der Tag da. Um 9 Uhr war alles schon im vollen Gange. Vom Weiten her hörte man schon das unmissverständliche Knallen der Ordonnanzgewehre, vermischt mit einem blechernen Pling, wenn eine Fallplatte dem Geschoss eines Unterhebelrepetierers nachgeben musste.

Insgesamt versuchten 70 Schützen in der Einzel- oder auch Mannschaftswertung ihr Glück, oftmals auch in mehreren Disziplinen. Immer wieder wurde Nachgelöst und der Anmeldung wurde nicht langweilig. Aber auch dem Küchenpersonal, den Standaufsichten und auch der Auswertung wurde alles andere als langweilig.

Das Feedback war durch die Bank weg positiv. Aber auch die gut gemeinten Verbesserungsvorschläge wurden dankend entgegen genommen. Alle hatten ihren Spaß, man sah die ganze Zeit lächelnde Gesichter und hörte viel fröhliches Gelächter. Zur Siegerehrung um 17 Uhr war das Schützenhaus noch immer brechend voll. Mit Wein, Maulbronner Klosterbier, Pokalen und Urkunden wurden die erfolgreichen Schützen aber auch reichlich belohnt.

Der VfS Maulbronn-Diefenbach verbucht diese Veranstaltung als vollen Erfolg. Wir freuen uns darauf dieses Turnier von nun an einmal im Jahr ausrichten zur dürfen.

Deswegen hoffen wir weiterhin auf reges Interesse, hochmotivierte Schützen und natürlich wieder jede Menge Spaß, großen Appetit und jede Menge Ehrgeiz bei allen Teilnehmern!

Vielen Dank an alle Teilnehmer, ob nun als Helfer oder als Schütze!

Ergebnisse wie immer auf unserer Wettkampfseite.